Der Premio Strega 2021 zum Anhören. Kostenlos

Der Premio Strega

Der Premio Strega, der wichtigste italienische Literaturpreis, wird alljährlich an eine Autorin oder einen Autor eines im Vorjahr veröffentlichten Werkes verliehen.

Zwölf Bücher



Zwölf Bücher konkurrieren in der ersten Runde um den begehrten Preis. Die Italienischen Kulturinstitute in Wien und Hamburg haben ein kleines eBook mit Ausschnitten aus den 12 nominierten Romanen und den entsprechenden Übersetzungen ins Deutsche veröffentlicht:
>>>Premio Strega 2021 – zum Lesen

Podcast Kanal


Eigens für die Podcast-Reihe „Strega zum Anhören“ haben alle zwölf Autor*innen ein paar ausgewählte Seiten aus ihren Romanen vorgelesen. Die Aufnahmen finden Sie in dem >>>Podcast-Kanal “VOX IIC Amburgo.

Buon ascolto – viel Spaß beim Hören!


 
Die Kandidaten für den Premio Strega 2021 sind:



Andrea Bajani, „Il libro delle case“ (Feltrinelli);
Edith Bruck, „Il pane perduto“ (La nave di Teseo);
Maria Grazia Calandrone, „Splendi come vita“ (Ponte alle Grazie);
Giulia Caminito, „L’acqua del lago non è mai dolce“ (Bompiani);
Teresa Ciabatti, „Sembrava bellezza“ (Mondadori);
Donatella Di Pietrantonio, „Borgo Sud“ (Einaudi);
Lisa Ginzburg, „Cara pace“ (Ponte alle Grazie);
Giulio Mozzi, „Le ripetizioni“ (Marsilio);
Daniele Petruccioli, „La casa delle madri“ (Terrarossa);
Emanuele Trevi, „Due vite“ (Neri Pozza);
Alice Urciuolo, „Adorazione“ ( 66thand2nd);
Roberto Venturini, „L’ anno che a Roma fu due volte Natale“ (SEM)

Strega zum Lesen

Strega da leggere / Strega zum Lesen ist eine Kooperation der Italienischen Kulturinstitute Hamburg und Wien mit der Stiftung Fondazione Bellonci, Studierenden und Lehrenden des Zentrums für Translationswissenschaft (ZTW) der Universität Wien sowie den Verlagen Wagenbach, Antje Kunstmann, 66thand2nd, Bompiani, Einaudi, Feltrinelli, La nave di Teseo, Marsilio, Mondadori, Neri Pozza, Ponte alle Grazie, Sem und Terrarossa.

Informationen

Datum: von Mo 14 Jun 2021 bis Fr 3 Sep 2021

Uhrzeit: von 00:01 bis 23:59

Organisiert von : IIC di Amburgo e di Vienna

Eintritt : Frei

FONTE e INFO: www.iicberlino.esteri.it

Gli ultimi articoli

Similar articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Subscribe to our newsletter

Instagram